Warning: include(../_include/header.php): failed to open stream: No such file or directory in /web/WebSites/d/h/e/n/hennersdorf.at/htdocs/_henweb/Kulturverein/Theater/2010_4btheater2010.php on line 1 Warning: include(../_include/header.php): failed to open stream: No such file or directory in /web/WebSites/d/h/e/n/hennersdorf.at/htdocs/_henweb/Kulturverein/Theater/2010_4btheater2010.php on line 1 Warning: include(): Failed opening '../_include/header.php' for inclusion (include_path='.:/etc/php/pear/php53') in /web/WebSites/d/h/e/n/hennersdorf.at/htdocs/_henweb/Kulturverein/Theater/2010_4btheater2010.php on line 1

HURRA, EIN JUNGE!

Das erfolgreichste und lustigste Stück von Arnold & Bach
Hier lachte man jahrzehntelang 3 Akte lang!
Liste der Schauspieler
hier

Nachdem sich die erwartungsvolle Menge im Hof etwas gestärkt hat, beginnt die Vorführung mit einer kurzen Rede von Bgm. Kurt Kremzar und Kulturvereins-Obfrau Rosemarie Lautner

Man fadisiert sich gründlich in der Senioren-Residenz.

"Warum spieln's denn nicht Theater!" meint die Enkelin (Katrin Ocenasek). Oma (Martha Eichberger), Klienten und Personal nehmen die Idee auf. Sie spielen "Hurra ein Junge", die jungen Pfleger übernehmen die Rolle des jungen Ehepaares, die anderen Rollen von älteren Menschen.

Rechtsanwalt Wehling (Fritz Ramberger) begrüßt das Ehepaar Moritz und Doris Mohr (Florian Kern und Karin Maijerhofer), er hat eine schlimme Nachricht für seinen Freund Fritz.; der Hausfrau schenkt er ein erotisches Buch von Francois Chagran

Das Ehepaar hat nach 5 Jahren Ehe das "Problem", noch keinen Nachwuchs zu haben.. Dazu hat Moritz noch erfahren, dass zufällig heute zur Ankunft des Schwiegervaters sein Sohn aus erster Ehe auftauchen will, von dem seine Frau nichts ahnt. Um diesen ausserhalb seiner Wohnung treffen zu können, täuscht er seiner Frau einen Termin mit dem alten Studienkollegen Francois Chagran vor.

Der Schwiegerpapa (Alfred Ocenasek) ist Minister für Familienzuwachs und wieder einmal enttäuscht von seinem Schwiegersohn, weil der "nichts zusammenbringt", Gattin Clothilde (Elfriede Völkl) beruhigt

Überraschend taucht auch eine alte Freundin von Doris auf, Helga Brauner (Ingrid Ganster). Erstaunt hört sie vom geplanten Ausgang des Hausherrn zu dem bekannten Schriftsteller, denn SIE schreibt unter dem Pseudonym Chagran ihre erotischen Werke

Ahnungslos, dass der zu besuchende Autor zu dieser Damenrunde gehört, reden sich die beiden Freunde in einen Wirbel ohnegleichen, um den Sohn aus erster Ehe, Gottfried Schreckenburg vorher abzufangen. Leider ist dieser aber schon am Weg zu seinem nie gesehenen "Papa".

"Bubi" ist schon doppelt so alt wie sein eben gefundener "Papi". Moritz Mohr hat seine Studentenzeit-Zimmerwirtin Schreckenburg aus Mitleid geheiratet, weil es deren sehnlichster Wunsch war, ihrem unehelichen Sohn einen ehelichen Rahmen zu verschaffen.

Nach kurzer Zeit liessen sie sich wieder scheiden. Nun ist sie gestorben und ihr Sohn Gottfried Mohr, der sich als Schauspieler weiter Gottfried Schreckenburg nennt, (William Fuchs) ist hier um sein Erbe von Dr. Wehling abzuholen und endlich seinen "Papi" kennen zu lernen.

Zwischen dem Schmierenkomödianten Gottfried und dem Stubenmädchen Marie bzw. Maria (Ursula Winkler) funkt es schon bei der ersten Begegnung. Funken sprühen auch zwischen dem Schwiegerpapa und Gottfried, denn dieser hat ihn zufälligerweise im Zugabteil getroffen und beleidigt.

Da Frau Mohr darauf besteht, dass ihr Gatte den Autor ins Haus einladen und nicht auswärts treffen soll, beschliessen die beiden Freunde, den Schauspieler mit der Rolle des Francois Chagran zu beauftragen.

Da Gottfried dank Erbschaft ein reicher Mann geworden ist und sich neu ausgestattet präsentiert, wächst die Liebe in Marias Busen unendlich an

Vergeblich warnt Helga (in Wirklichkeit die berühmte Autorin) den ihr sympathischen Anwalt. Er soll doch mit dieser Komödie aufhören, warnt sie ihn, ohne ihm ihr Pseudonym zu offenbaren.
Immerhin deutet sie an, dass "der" Autor in Wirklichkeit eine Autorin ist.

Gespannt harren die informierten Damen das Erscheinen der "Autorin".
Gottfried Schreckenburg's Auftritt als "Francine Chagrine" ist dann wirklich atemberaubend.
und sehen Sie auf der folgenden Seite ....

FORTSETZUNG HIER

Warning: include(../_include/footer.php): failed to open stream: No such file or directory in /web/WebSites/d/h/e/n/hennersdorf.at/htdocs/_henweb/Kulturverein/Theater/2010_4btheater2010.php on line 168 Warning: include(../_include/footer.php): failed to open stream: No such file or directory in /web/WebSites/d/h/e/n/hennersdorf.at/htdocs/_henweb/Kulturverein/Theater/2010_4btheater2010.php on line 168 Warning: include(): Failed opening '../_include/footer.php' for inclusion (include_path='.:/etc/php/pear/php53') in /web/WebSites/d/h/e/n/hennersdorf.at/htdocs/_henweb/Kulturverein/Theater/2010_4btheater2010.php on line 168