4. Hennersdorfer Adventwanderpfad 2001
2. Seite


1.12. Familie SCHRANK
Bachgasse 27

Ulli Ramharter musizierte, Schrank jr. begrüsste, Organisatorin Reiner berichtete, Bgm. Sommerer gratulierte .. es war der Eröffnungstag.

Den Zuhörern gefiel's und Applaus machte warm

Danach stärkte man sich an Speis...

...und Trank, die bemalten Adventhäferln erlauben den Punschtrunk an allen Adventfenstern - der Verkauf (Bild rechts) lief prima


Jöh, das ist ein liebes Fenster! Motiv war die Hennersdorfer Sage vom "Getreidemännlein", dem wir demnächst eine eigene Webseite widmen werden. Am Bild der Bauer im Feld in Verhandlung mit dem "Troadmanndl".
Der Heurige Schrank hat eigene Webseiten hier

2.12. Pfarrgemeinderat Hennersdorf
vor der Kirche

Knecht Ruprecht begrüsste Gross und Klein

Martha Eichberger las eine schöne Weihnachtsgeschichte ganz im Stil einer Lehrerin vor

Pfarrer Marko Jukic begrüsst seine Gäste und bedankt sich beim Pfarrgemeinderat

Trotz klirrender Kälte kamen zahlreiche Besucher zum 2. Fenster
3.12. Familie FREY
Josef Postl G. 18

Empfingen hunderte Gäste in ihrem festlich beleuchteten Haus: Ehepaar Frey

Ein amerikanischer Sänger mit der Stimme Bing Crosby's begeisterte die Zuhörer mit vielen Liedern wie White Christmas oder Silent Night

Hatte den wärmsten Platz von allen: Frau Schrank punschte kräftig drauflos

Schneewittchen und die sieben (Garten)Zwerge waren das Motiv des 3. Fensters, Kauffrau Reiner verteilte Äpfel als Böse Hexe an die anwesenden Kinder

Ein Kind trug das Märchen hervorragend und fehlerfrei vor

Etwa 200 Gäste harrten trotz Niesel und Kälte. in den Händen die Adventpfadbecher auch als Warmhaltepackung

ADVENT 2001 Nächste Seite

 
Zugriffe zur HenWeb seit 01.04.1999
Zur Zeit sind 0 User online
max.Userzahl :298 , am 19.Aug 2013 - 18:37
 

TV-Web, eine Service der Gemeinde Hennersdorf
TELEFONBUCH



Gelbe Seiten
Firma sucht Firma
Websuche
Karte und Route
Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet
am 29.Jun 2016
 
zur Startseite der Henweb